ANZ-Chef offenbart Lösung für problematische Spieler

Eine der vier großen Banken in Australien hat einen kühnen neuen Program enthüllt, um problematische Spieler heute bei der Royal Fee zu stoppen.

Shayne Elliott, CEO von ANZ, trat heute Morgen an den Stand, um sich mit Befragungen eines leitenden Anwalts zu befassen, der die Kommission Rowena Orr QC bezüglich des Verhaltens der Lender unterstützte.

Bei dem Grillen wegen Überladung gelang es Herrn Elliott jedoch auch, einige Überraschungsentdeckungen fallen zu lassen.

In einer davon wurde der neue Program von ANZ zur Festlegung von Kreditlimiten eingeführt, um das problematische Glücksspiel zu bekämpfen.

Gemäß der neuen Richtlinie dürfen australische Kreditkartenbenutzer nicht mehr als 85 Prozent ihres verfügbaren Guthabens an Spielstätten in Anspruch nehmen.

Herr Elliott sagte, es gebe eine feine Linie zwischen der Achtung der individuellen Rechte und der verantwortungsvollen Bereitstellung von Krediten, wobei die Circumstance mit dem verantwortungsvollen Dienst an Alkohol in der Hotellerie zu vergleichen sei.

‘Während die Leute ihr eigenes Geld verwenden können, um … an bestimmten rechtlichen Aktivitäten teilzunehmen, ist das, wenn Sie eine Kreditkarte verwenden, im Wesentlichen die Kreditvergabe der Lender, und wir haben dort eine Verantwortung’, sagte er.

„Und wir verwenden die einfache Analogie, um darüber nachzudenken, als würden wir eine Bar betreiben. Es besteht die Verantwortung, den Menschen nicht zu dienen, wenn sie berauscht sind.

Alle ANZ-Kreditkarteninhaber werden bald über den Betrag verfügen, der für das Spielen von Glücksspielen ausgegeben werden kann. Bild: iStock

Alle ANZ-Kreditkarteninhaber werden bald über den Betrag verfügen, der für das Spielen von Glücksspielen ausgegeben werden kann. Bild: iStock Quelle: istock

„Wir haben versucht, diese Prinzipien hier anzuwenden, um den Kunden einen gewissen Schutz zu bieten, damit sie sich nicht durch die Verwendung unserer Produkte in die Irre führen könnten.“

Während die neue Politik noch nicht ausgerollt ist, sagte Herr Elliott, die Lender würde das Restrict für alle Kundenkarten automatisch festlegen, ohne dass eine Alternative zur Ablehnung besteht.

‘Wenn sie erst einmal 85 Prozent erreicht haben, können Sie das letzte Stück nicht mehr für ein Spiel verwenden – in einer Spielstätte’, sagte er.

Die Maßnahme wurde jedoch unter den alltäglichen Aussies in den sozialen Medien mit einer gemischten Reaktion getroffen. Einige argumentierten, es sei ein Beispiel für ‘Nanny-Condition-Müll’, während andere der Meinung sind, dass die Niederschlagung nicht weit genug geht.

Herr Elliott erklärte auch, dass die Lender nicht mehr in Tabakorganisationen investiert – und dass er sich im Vergleich zu den jährlichen Gehaltskürzungen um 23 Prozent für das Jahr ausgesprochen hatte, was hauptsächlich darauf zurückzuführen war, dass die Lender aufgrund der Feststellungen der königlichen Kommission einen Ruf hatte .

Er sagte, er habe sich mit dem Vergütungsausschuss des ANZ-Vorstands in Verbindung gesetzt, um zu fordern, dass sein Paket überdurchschnittlich gekürzt wurde.

„Der durchschnittliche Prozentsatz des Ziels beträgt 77 Prozent für veröffentlichte Führungskräfte. Ich finde es sehr wichtig, dass meine eigene Vergütung nicht höher ist. Es geht um Einheit, Rechenschaftspflicht und ehrlich gesagt um Glaubwürdigkeit – äußerlich, vor allem aber intern. “, Erklärte er dem Ausschuss.

„Ich kann nicht verlangen, dass meine Leute um 22 Prozent fallen, es sei denn, meine eigenen… spiegeln eine ähnliche Zahl broader. Ich möchte, dass Sie Ihren empfohlenen CEO (Vergütung) als Ergebnis neu bewerten und Zeit zum Nachdenken haben. “

Heute hatte die Kommission auch erfahren, dass zwei Millionen Kundenkonten aufgrund einer Reihe von Verarbeitungsfehlern zu hoch berechnet wurden.

Der schwindelerregende Fehler kostet ANZ mehrere hundert Millionen Greenback Entschädigung für betroffene Kunden und Kosten.

Auf die Frage des Kommissars Kenneth Hayne, wie viele Fehler möglicherweise aufgetreten wären, sagte Elliott, dass menschliches Versagen weitgehend schuld sei.

„Die Beantragung einer Hypothek und deren Bearbeitung klingt recht einfach. Es gibt 408 Schritte bei ANZ. Viele dieser Schritte sind manuell “, sagte er.

„Deshalb laufen die Dinge überhaupt schief. Dahinter stecken unzählige Systeme, Technologie. Das an und für sich ist komplex und nicht zweckdienlich, und wir gestalten das neu. “

ANZ-Chef Shayne Elliott gab bekannt, dass zwei Millionen Konten überfordert waren. Bild: AAP Image / Wayne Taylor

ANZ-Chef Shayne Elliott gab bekannt, dass zwei Millionen Konten überfordert waren. Bild: AAP-Bild / Wayne Taylor Quelle: AAP

Herr Elliott teilte auch die sieben Versprechen, die die Lender den betroffenen Kunden gegeben hatte: Wir werden zuhören, wir werden uns entschuldigen, wir werden entschädigen, wir werden Ressourcen einsetzen, um das Issue zu lösen, wir werden unsere Vorgehensweise klar erklären, wir werden schnell handeln und wir werden schnell reagieren wird aus den Fehlern lernen.

Frau Orr wies auch darauf hin, dass ANZ in den letzten zehn Jahren 55 Filialen in der Location geschlossen hatte, 44 in den Regionen in der Location, sechs in abgelegenen Gebieten und vier in sehr abgelegenen Teilen Australiens.

„Was wir also sehen, ist ein wesentlicher Faktor für den Verkehr in unseren Geschäften, wenn Sie so wollen. Dieses Basic hat sich in den letzten Jahren um 20 bis 30 Prozent angenähert und zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung “, sagte Elliott.

‘Im Grunde sind wir also mit einem Predicament konfrontiert, in dem wir Geschäfte und ein Vertriebsnetz mit immer weniger Menschen haben und daher irgendwann unwirtschaftlich werden.’

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *