Der hungrige Jack ist über die Anzeige für Praktikanten hinweggestoßen

Hungry Jack's ist unter Beschuss geraten, nachdem er für Praktikanten geworben hatte, um seine Sommerarbeiter zu besetzen.

Die Gewerkschaft der Einzelhandels- und Fast-Food-Gewerkschaften hat die Franchise auf Facebook zugeschlagen. Sie teilt das Image einer Stellenanzeige, die besagt, dass sie jungen Leuten bei ihrem ersten Job helfen möchte, und bietet Praktikanten 15 Stunden pro Woche in den Geschäften in Sydney an.

‘Die’ Praktika ‘der Bundesregierung von 4 US-Dollar pro Stunde sollten keine Arbeitsplätze verschlingen’, sagte die Gewerkschaft. „In diesem Jahr ersetzten Hungry Jacks ihre weihnachtlichen Gelegenheitsmitarbeiter buchstäblich durch finanzpraktische Praktika, die vom Steuerzahler finanziert wurden.

„Das waren echte Jobs, die von Hungry Jacks bezahlt wurden, aber jetzt werden sie von der Regierung bezahlt und sind garantiert nicht länger als drei Monate. Eine ganze saisonale Belegschaft wurde durch dieses faule Programm ersetzt. “

Hungry Jacks ist nach der Bewerbung von Praktikanten, die seine Sommerarbeiter besetzen wollen, unter Beschuss geraten.

Hungry Jack's ist unter Beschuss geraten, nachdem er für Praktikanten geworben hatte, um seine Sommerarbeiter zu besetzen. Quelle: Geliefert

Die Praktika sind Teil eines Regierungsprogramms, um Arbeitsuchende unter 25 Jahren in die Belegschaft zu holen.

Das Programm sieht vor, dass Praktikanten bis zu 25 Stunden pro Woche für bis zu drei Monate arbeiten und dafür 200 Dollar pro 14 Tage von der Bundesregierung zusätzlich zu ihren üblichen Arbeitslosenleistungen erhalten – das entspricht etwa 4 USD pro Stunde zusätzlich zu den üblichen Zahlungen.

Die australische Gewerkschaftssekretärin Sally McManus schlug das System nieder und bezeichnete es als ‘Abzocke’.

Als er von News Corp Australia angesprochen wurde, sagte Hungry Jack, dass das Unternehmen keine Praktikanten beschäftigt und auf das Programm der Bundesregierung verwies.

‘Hungry Jack's Pty Ltd ist in seinen Arbeitsplatzvereinbarungen transparent und hält sich an alle relevanten Gesetze’, sagte ein Sprecher des Fast-Food-Riesen in einer Erklärung. „Derzeit bewirbt das Unternehmen keine Praktikanten und beschäftigt keine Praktikanten in seinen Restaurants.

„Von Zeit zu Zeit werden Praktikumsplätze für Langzeitarbeitslose angeboten. Diese Praktika im Rahmen des Youth Job Path-Programms der Bundesregierung dauern 4 bis 12 Wochen und zielen darauf ab, die Menschen bei der Beschäftigung zu unterstützen.

„Die Franchise-Nehmer von Hungry Jack nehmen auch an ähnlichen sozialverantwortlichen Programmen teil, um Langzeitarbeitslose zu unterstützen, und es ist die Pflicht jedes einzelnen Franchise-Nehmers, sicherzustellen, dass die Mitarbeiter unter den relevanten und aktuellen Auszeichnungen bezahlt werden.

‘Hungry Jack's legt größten Wert auf die faire Behandlung aller mit dem Unternehmen verbundenen Stakeholder.’

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *