Stoppen Sie den Investitionsstress, indem Sie diese sechs Geldfehler vermeiden

Jeder Anleger legt Wert auf die Performance seines Portfolios. Was ist die Leistung, was nicht, müssen Änderungen vorgenommen werden?

In vielen Fällen sind jedoch nicht die einzelnen Anlagen das Problem. Es sind die Anleger selbst, deren Verhalten ihr Portfolio sabotiert.

Der klassische Investment-Saboteur macht diese sechs Fehler.

1. Ihr Portfolio und ihre Anlagestrategie spiegeln nicht ihr Risikoprofil wider.

Dies ist die häufigste Ursache für Investitionsstress und kann zu emotionalen Knieentscheidungen führen, wenn die Anlageperformance nicht planmäßig verläuft. Jeder Anleger muss eine Strategie für sein Portfolio haben, die nicht nur seinen langfristigen Zielen für den Vermögensaufbau entspricht, sondern auch deren Risikotoleranz.

Diese Strategie sollte in Absprache mit einem professionellen Berater entwickelt, regelmäßig niedergelegt und überprüft werden. Es sollte die Bedürfnisse des einzelnen Anlegers widerspiegeln und den Entwurf für jede Entscheidungsfindung bilden.

Es sollte auch die Risikobereitschaft des Investors widerspiegeln, sowohl im emotionalen Bereich als auch im Lebensalter. Ein vorsichtiger Anleger mit einem risikoreichen Anlageportfolio ist ein Katastrophenrezept und führt wahrscheinlich eher zu Panik als zu objektiven Entscheidungen, wenn etwas schief geht.

2. Die Asset Allocation wird nicht mindestens einmal jährlich überprüft.

Die Anlagemärkte und die einzelnen Vermögenswerte bewegen sich ständig in Zyklen. Sie stagnieren selten für längere Zeit. Ein Set-and-Forgot-Portfolio wäre zwar ein ideales Ergebnis, aber es passiert einfach nicht.

Lassen Sie nicht zu, dass einige einfache Fehler Ihre Investitionspläne zum Absturz bringen. Abbildung: John Tiedemann

Lassen Sie nicht zu, dass einige einfache Fehler Ihre Investitionspläne zum Absturz bringen. Abbildung: John Tiedemann Quelle: Geliefert

Eine regelmäßige Überprüfung der Bilanz des Portfolios ist erforderlich, um sicherzustellen, dass die Ziele des Anlegers weiterhin erreicht werden und die Performance nicht in eine andere Richtung verläuft. Ein wichtiger Teil dieser Allokation ist das Gleichgewicht zwischen den Anlageklassen und nur den einzelnen Anlagen.

Die meisten Australier beispielsweise zählen ihre Heimat nicht als Teil ihres Gesamtengagements für Immobilien an, was bedeutet, dass ein generelles Ungleichgewicht zwischen Ziegel und Mörtel besteht und dass Aktien untergewichtet sind.

Es ist auch eine gute Disziplin, um zu ermutigen, Gewinne von Leistungsträgern zu erzielen und die Verluste von Leistungsträgern zu reduzieren. Außerdem sollte es Teil einer Steuerstrategie sein, um potenzielle Kapitalgewinne und -verluste zu steuern.

3. Sie überfordern Investitionen zu sehr

Professionelle Anleger können Anlagen im Minutentakt handeln, da sie von jeder Kursbewegung profitieren. Es ist ein Hochdruck, nicht für schwache Nerven und basiert auf enormem Können und Know-how.

Für den Rest von uns bloßen Sterblichen haben wir andere Karrieren und Interessen, so dass unsere Investitionen im Vergleich dazu eher konservativ und passiv sind.

Das Investieren hat einige gefährliche Fallen für die Unvorsichtigen.

Das Investieren hat einige gefährliche Fallen für die Unvorsichtigen. Quelle: Geliefert

Die Gefahr für Anleger kann ein Mittelweg sein, auf dem sie kein professionelles Wissen haben, ihr Portfolio als Reaktion auf den ständigen Strom von Daten und Nachrichten übermäßig handeln und sich in einem Rausch der Aktivitäten verlieren.

Übermäßiger Handel kann zu unwahrscheinlichen steuerlichen Konsequenzen führen, die Gefahr einer unzureichenden Buchführung bestehen und die Verwaltungsgebühren erhöhen. Jeder Handel muss einen Zweck haben, um die Strategie und die Ziele des Portfolios zu erreichen.

4. Fehlerhafte Aufzeichnung

Der Druck besteht auf allen Anlegern und ihren Portfolios, genaue Aufzeichnungen über alle Anlagen zu führen. Dies ist eine Forderung des Finanzamtes sowie der Aufsichtsbehörden und Prüfer von selbstverwalteten Superannuation-Fonds. Dennoch ist eine gute Buchführung immer noch der tödlichste Saboteur von Portfolios.

Angesichts des Zugangs zu den Portfoliomanagement-Software und den niedrigen Kosten gibt es wirklich keine Entschuldigung, um nicht auf der Verwaltungsebene zu sein. Die meisten Online-Handelsplattformen bieten Management-Tools als Teil ihres Ressourcen-Hubs für Kunden an.

Die Kosten für eine schlechte Aufzeichnung können enorm sein. Gebühren und Strafen von ATO und Aufsichtsbehörden für fehlerhafte Berechnungen oder verspätete Einreichung von Bekanntmachungen können erheblich sein, ganz zu schweigen von Verurteilungen wegen schwerwiegender Verstöße.

5. Sie geben die Verantwortung auf, anstatt sie an andere zu delegieren

Es ist immer dein Geld. Ja, mit professionellen Beratern zusammenzuarbeiten, um das beste Anlageportfolio für Sie als Einzelne aufzubauen und zu überwachen, ist eine gute Erfolgsstrategie. Nimm es nicht zu extrem.

Sie müssen immer die endgültige Entscheidung treffen, nicht nur über die Strategie und Zusammensetzung des Portfolios, sondern auch über mögliche Änderungen.

Wenn Sie nicht verstehen oder nicht einverstanden sind, warum ein Berater eine Anpassung vornimmt, bitten Sie um weitere Erklärung. Wenn Sie immer noch nicht verstehen, dann haben Sie wahrscheinlich den falschen Berater und müssen sich ändern.

Vertrauenswürdige Berater können sich bei der Anlage stark auf Ihr Portfolio und Ihren Stress auswirken. Aber wie in jedem Beruf gibt es gute und schlechte Berater. Die Identifizierung eines schlechten Beraters und die Entscheidung, zu einem anderen zu wechseln, kann ein wesentlicher Bestandteil des Anlageerfolgs sein.

6. Sie sind Investmentwisser

Es ist ein Unterschied, ob Sie bei der Entscheidungsfindung sicher sind und arrogant sind und Ratschläge oder relevante Informationen ignorieren.

Es liegt in der Verantwortung aller Anleger, sich über die neuesten Wirtschafts- und Anlageinformationen zu informieren, die für Ihre Entscheidungen relevant sind. Die Überwachung des gesamten Investitionsumfelds, das Durchsuchen von Informationen, die Ihnen von Einzelinvestitionen zugesandt werden, und die Beurteilung konkurrierender Investitionsoptionen sind die grundlegende Grundlage für Investitionen.

Ein wissensdurstiger, informierter, enthusiastischer und geduldiger Investor ist ein großer Vorteil.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *