Wussten Sie über das jährliche Australia Day Kakerlakenrennen Bescheid?

Wer wusste, dass in Brisbane am Australia Working day Kakerlakenrennen zu Hause waren? Vor allem eine Kneipe macht das schon seit 38 Jahren und zählt.

Das Tale Bridge Resort bietet sogar eine Sportarena und ein eigenes Stadion mit Sitzgelegenheiten und Firmenboxen für die Rennen.

Ernsthafter: Am 26. Januar wissen die meisten Australier gar nicht, was sie eigentlich feiern.

Im vergangenen Jahr wussten nur 38 Prozent der Befragten, die vom Australia Institute befragt wurden, dass der Australia Working day an die Landung der Ersten Flotte in Sydney Cove erinnert. In der Tat dachten viele, der Australia Working day sei immer am 26. Januar abgehalten worden – das ist nicht der Slide Slide.

Dies ist alles, was Sie über Australia Working day wissen müssen.

Der erste Gouverneur Captain Arthur Phillip. Bild: State Library NSW

Der erste Gouverneur Captain Arthur Phillip. Bild: Condition Library NSW Quelle: Geliefert

AM 26. JANUAR WURDE ES NICHT IMMER

Die meisten Australier waren am 26. Januar mit dem Australia Working day groß geworden, aber das war nicht immer so. Das Bild unten zeigt, es wurde erstmals am 30. Juli 1915 gefeiert, um Spenden für den ersten Weltkrieg zu sammeln.

Erst 1935 erkannten alle Staaten und Territorien den Begriff „Australia Day“.

Es dauerte bis in die 1940er Jahre, bis Australien seinen Nationalfeiertag hatte, und erst 1984 wurde das Nationwide Australia Working day Committee föderal finanziert.

Im Jahr 1838 war New South Wales die erste Kolonie, die es zum Feiertag erklärte – zum 50. Jahrestag der Besiedlung – der Anlass war mit der zweiten Regatta am Hafen von Sydney und dem Abfeuern von 50 Kanonen markiert.

NICHT JEDER VEREINIGT AM DATUM

Es gab immer einige Besorgnis über das Datum, an dem der Tag, an dem Captain Arthur Phillip, der Kommandant der Ersten Flotte, in Sydney Cove an Land ruderte, den Union Jack hob und 1788 die britische Souveränität über einen Teil des Kontinents proklamierte.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts hielten die Siedler anlässlich des Anlasses ein Abendessen ab, das jedoch viele Jahre lang ein sehr auf NSW ausgerichteter Feiertag blieb.

Bis 1888 wurde es als ‘Jubiläumstag’ bekannt und war in allen Hauptstädten außer Adelaide ein gesetzlicher Feiertag.

Der Identify ‘Invasion Day’ erlangte während der Proteste von 1988 nationale Bekanntheit. Das erste ‘Survival Day’ -Konzert wurde 1992 abgehalten, aber es ist auch unklar, ob dies der erste Gebrauch dieses Namens war.

Im Jahr 1938 versammelte sich ein bedeutender Protest der Ureinwohner gegen den Australia Working day und nannte ihn ‘Tag der Trauer’.

Aboriginal Aktivist John Patten (r) mit (l-r) William Ferguson, Jack Kinchela, Helen Grosvenor und Selina Patten. Eine große Tafel, die vor der Halle zu sehen war, verkündet am 26. Januar 1938 den Tag der Trauer.

Aboriginal Aktivist John Patten (r) mit (vl) William Ferguson, Jack Kinchela, Helen Grosvenor und Selina Patten. Eine große Tafel vor dem Saal proklamiert am 26. Januar 1938 den ‘Tag der Trauer’. Quelle: Information Restricted

NSW GOVERNOR erkannte, dass es ein Tag des Beraubens ist

Der damalige Gouverneur von NSW, Sir Henry Parkes, sagte, der Tag erinnere die Aborigines daran, wie sie ‘ausgeraubt’ worden seien.

‘Dieser Tag spiegelt nicht einen Tag broader, der auch für diejenigen an Bord der Ersten Flotte, die entweder britisches Militär oder Gefangene der Krone waren, eine Feier wert ist’, sagte Professor Bronwyn Carlson, Professor für Einheimische der Macquarie College, gegenüber information.com. au letztes Jahr.

Als Sir Henry die bevorstehenden Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum plante, wurde er gefragt, was – wenn überhaupt – für die Aborigines bei den Hundertjahrfeierlichkeiten geplant sei.

Eheschließung zwischen einer Ureinwohner und einer Konvention am 26. Januar

Am 26. Januar 1824 heirateten Robert Lock, ein britischer Verurteilter, und Maria Lock, die Tochter von Yarramundi, bekannt als Chef der Richmond-Stämme, in Paramatta.

Obwohl an diesem Tag verheiratet war, war dies nur ein Zufall und hat nichts mit Australia Working day zu tun. Maria Lock ist jedoch eine historische Persönlichkeit in Australien und die Geschichte der Aborigines.

Maria war auch die Schwester von Colebee , die gefangen genommen wurde, zusammen mit Bennelong, im Jahr 1789 und hielt an Govt Residence (Colebee später entkam), nach SBS .

Sie war das erste Type der Ureinwohner, das in die Indigenous Establishment in Parramatta eingeliefert wurde. Dort glaubte person, dass sie 1819 im Change von 14 Jahren die Schulprüfung bestanden und drei Jahre später Dicky, einen Sohn von Bennelong, heiratete , die krank wurden und wenige Wochen nach ihrer Hochzeit starben.

Sie heiratete zwei Jahre später erneut mit Robert Lock, einem analphabetischen Sträfling-Schreiner aus England. Er wurde ihr zugewiesen und unter ihre Aufsicht gestellt. Dies war die erste legale Aboriginal-Britische Ehe in der Kolonie, die in der St. John&#39s Church in Parramatta geheiratet wurde.

Als sie 1878 verstarb, war ihr Land (insgesamt 110 Hektar in Blacktown und Liverpool) ihren neun überlebenden Kindern überlassen, und sie wurden von ihren Nachkommen bis etwa 1920 besetzt, bis das Land als Eigentum der Aborigines galt.

Es wurde später vom Aborigines Defense Board aufgehoben, berichtete SBS.

MÄNNER GEMACHT DEN PROTEKT DER CONVICTS

85% der ursprünglich nach Australien transportierten Verurteilten waren Männer mit einem Durchschnittsalter von 22 Jahren, während 20% der in den 1800er Jahren nach Australien verschleppten frühen Verurteilten Frauen waren.

Die Mehrzahl der weiblichen Verurteilten und viele freie Frauen, die Arbeit suchten, wurden als nicht zugewiesene Frauen in „weibliche Fabriken“ geschickt.

RANDOM COCKROACH RENNEN IN BRISBANE

Sie nennen NSW den Kakerlakenstaat, aber Kakerlakenrennen sind eine der größten Veranstaltungen des Australia Working day in Brisbane. Das Tale Bridge Resort in Kangaroo Stage veranstaltet seit 38 Jahren ein jährliches Kakerlakenrennen.

Sie schließen die Baildon Avenue und richten die riesige Arena auf dem gegenüber liegenden Parkplatz (direkt unterhalb der Tale Bridge) für das riesige Straßenfest ein. Das erste Rennen von 14 beginnt um Mittag, das letzte Rennen gegen 16.30 Uhr und es gibt Regeln, die Sie befolgen müssen.

Für das jährliche Kakerlakenrennen am Australia Day im Story Bridge Hotel am Kangaroo Point in Brisbane sind die Straßen gesperrt. Bild: Glenn Hunt / Der Australier

Für das jährliche Kakerlakenrennen am Australia Working day im Tale Bridge Resort am Kangaroo Stage in Brisbane sind die Straßen gesperrt. Bild: Glenn Hunt / The Australian Quelle: Information Corp Australia

DAS TRIPLE J Best 100 WAR NICHT AM 26. JANUAR NICHT WEG

Im Jahr 2017 beschloss der Radiosender, die Umfrage am Australia Working day nicht mehr durchzuführen. Die Debatte um den 26. Januar – ein Datum, das eine europäische Invasion kennzeichnet – und seine Bedeutung für die australischen Ureinwohner wird nicht mehr stattfinden.

Triple J sagte, er wolle die Custom des Countdowns am Australia Working day 2016 überprüfen.

In einer Erklärung auf seiner Website im Jahr 2017 sagte der Sender: „In den letzten Jahren wurde der Best 100 zu einem Image in der Debatte über den Australia Working day.

‘Es sollte eine Veranstaltung sein, die jeder gemeinsam genießen kann – sowohl für die Musiker, deren Music es schaffen, als auch für alle, die in Australien und auf der ganzen Welt zuhören.’

Professional-Australia Working day-Aktivisten haben ihre Beschwerden über diese Angelegenheit zum Ausdruck gebracht und erklärt, dass der Australia Working day ohne die Beiträge der Station nicht derselbe ist.

Seit dem Start off im Jahr 1989 hat sich der Best 100 mit mehr als two Millionen abgegebenen Stimmen professional Jahr zur größten Musikumfrage der Welt entwickelt.

Es wird sehr ernst genommen. Bild: Renae Droop

Es wird sehr ernst genommen. Bild: Renae Droop Quelle: Information Corp Australia

WAS MÖCHTEN SIE WIEDER TRINKEN?

Während die Australier des 21. Jahrhunderts bekannte Koffeinsüchtige sind, waren unsere Vorfahren Teetrinker. Das erste Kaffeesamen Australiens kam 1788 an Bord der Ersten Flotte, ohne jedoch im Klima zu wachsen.

Obwohl in den 1870er Jahren Kaffeehäuser im Pariser Stil populär waren, begann erst mit der europäischen Masseneinwanderung nach dem Ersten Weltkrieg unsere moderne Kaffeekultur wirklich zu versickern und wurde zu dem, was sie heute ist.

AUSTRALIEN TAGESAUSZEICHNUNGEN VIEL SPÄTER ABGESCHLOSSEN

Es war nicht bis 1960, als der Australier des Jahres als Teil der Australia Working day-Feierlichkeiten verliehen wurde. Zu den früheren Empfängern gehörten Dawn Fraser, Dick Smith und Steve Waugh. Die Zeremonie wird von Tausenden besucht und landesweit übertragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *